»Astra Lost in Space« LEONINE Anime sichert sich das Weltraumabenteuer

LEONINE Anime (ehemals Universum Anime) gab heute bekannt, dass sie sich die Weltraum-Anime-Serie »Astra Lost in Space« gesichert haben und dies demnächst in den Handel bringen werden. Weitere Informationen zur Veröffentlichung stehen noch aus.


Die Serie umfasst 12 Episoden und wurde im Sommer 2019 im japanischen TV gezeigt. Der Anime wurde im Studio Lerche produziert, für die Regie war Masaoim Ando verantwortlich, während das Charakterdesign von Keiko Kurosawa stammt.


Die Serie »Astra Lost in Space« adaptiert den gleichnamigen Manga von Kenta Shinohara. Der Manga erschien von Mai 2016 bis Dezember 2017 auf der Webseite »Shonen Jump+« und erschien später in Form von fünf Sammelbänden beim Shueisha Verlag. Als Inspiration diente Jules Vernes Abenteuerroman »Zwei Jahre Ferien«. Der Manga gewann 2019 den 12. Manga Taishō (dt. Großer Manga-Preis). Egmont Manga sicherte sich die Rechte an dem Manga für den deutschsprachigen Raum und wird die Manga-Bände demnächst in den Handel bringen.


Handlung

„Die Geschichte spielt im Jahr 2061, einem Jahr, in dem die Raumfahrt möglich sowie wirtschaftlich rentabel ist und die Schüler der »Caird High School« ihr Planet Camp beginnen. Kurz nachdem die Gruppe B5 bei ihrem planetarischen Lagerplatz angekommen ist, zieht eine mysteriöse Lichtkugel ihre 9 Mitglieder in den Weltraum und lässt sie 5012 Lichtjahre von ihrem Heimatplaneten entfernt zurück.

Mit der Entdeckung eines alten, unbemannten Raumschiffs in der Nähe müssen die Schüler stark bleiben, ihre begrenzten Ressourcen verwalten und in der Dunkelheit des Weltraums vereint bleiben, damit sie alle ihren langen und wahrscheinlich gefährlichen Weg zurück nach Hause an Bord der Astra überstehen können.“


Japanischer Trailer:


Quelle: LEONINE Anime

Kommentare