Aus KSM GmbH wird die Koch Films GmbH

KSM dürfte den meisten Anime-Fans ein Begriff sein. Unter dem Label KSM Anime erscheinen u.A die »Digimon«-Serien, »Naruto« und »Yu-Gi-Oh!« auf Disc. Im August 2019 wurde bekannt, dass die Koch Films die KSM übernommen hat. Koch Films gehört, über die Koch Media, zum schwedischen Medienkonzern Embracer Group (ehemals THQ Nordic).


Nun wurde bekannt, dass die KSM GmbH, mit Sitz in Wiesbaden, im Dezember 2019 komplett in die Koch Films GmbH aufging. Der Handelsregister-Eintrag der KSM GmbH wurde inzwischen gelöscht. Doch der Name KSM wird nicht verschwinden. KSM wird weiterhin als Marke erhalten bleiben und bildet ein Label der Koch Films GmbH. Auch die Labels New KSM, New KSM Cinema, KSM Klassiker und KSM Anime werden weiterhin bestehen bleiben und als Sublabels agieren.


Die KSM GmbH war eine erfolgreiche Independence-Firma in der Publishing-Branche. Zu ihrem Portfolio zählten Literaturverfilmungen, Serien Dokumentationen und Animes. Pferdefans dürfte KSM vor allem wegen der Serie »Heartland - Paradies für Pferde« und weiteren Pferdefilme in Erinnerung sein. Auch im Bereich Anime hat sich die KSM GmbH mit KSM Anime einen Namen gemacht. Das Label KSM Anime hat die KSM GmbH auf Platz 2 der Big-5-Anime-Publisher im deutschsprachigen Raum gebracht. Nun gehören die Lizenzen des KSM-Portfolios zu Koch Films und werden weiterhin unter dem Label KSM und dessen Sublabels veröffentlicht.


Quelle: KSM, Deutsches Handelsregister

Kommentare