»Kakushigoto« bei Wakanim im Simulcast

Heute gab der VoD-Anbieter Wakanim bekannt, dass sie sich die Lizenz zur kommenden Anime-Serie »Kakushigoto« gesichert haben und diese ab dem 2. April 2020 im Originalton mit deutschen Untertiteln im Simulcast zeigen werden.


Die Serie wird im Studio Ajia-do Animation Works produziert. Die Regie übernimmt Yuuta Murano (»How NOT to Summon a Demon Lord«), während das Charakterdesign Shuuhei Yamamoto übernimmt. Für die Serienkomposition zeichnet sich Takashi Aoshima verantwortlich.


Die Serie beruht auf Kouji Kumetas »Kakushigoto«-Manga. Seit Dezember 2014 erscheinen die Manga-Kapitel in Kodanshas »Monthly Shonen Magazine«. Der Verlag Kodansha brachte bisher 10 Sammelbände heraus. Bereits 2016 erfolgte eine Anime-Umsetzung in Form einer Web-Episode, diese wurde vom Studio umgesetzt.


Die Comedy-Manga-Geschichte dreht sich um Kakushi Gotō, der nicht möchte, dass seine Tochter Hime Gotō weiß, dass er ein Manga-Schöpfer ist. Die Komödie des Mangas konzentriert sich auf das tägliche Leben einer Familie mit einem Manga-Künstler. Der mehrdeutige Titel ist nicht nur ein Wortspiel mit dem Namen des Vaters, sondern kann auch "Versteckte Dinge" bedeuten, kann aber auch als "Zeichenjob" gelesen werden.


Japanischer Trailer:


Quelle: Wakanim

Kommentare