»DanMachi«-Film im Mai als Virtueles-Event bei Anime on Demand

Wie Anime on Demand heute bekannt gab, wird man auch im Mai die KAZÉ Anime Night virtuell auf Anime on Demand veranstalten. Dies teilte der Video-on-Demand-Anbieter heute in seiner Pressemitteilung mit. Gezeigt wird der Film »DanMachi – The Movie – Arrow of the Orion« in Kooperation mit Anime House. Der Film wird ab dem 26. Mai um 20 Uhr für 48 Stunden in der japanischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln zum Abruf stehen. Der Preis für das KAZÉ Anime Nights Virtual Ticket beträgt 9,95 € und beinhalltet neben der Streaming-Lizenz auch eine Kauflizenz, die bei einem Home-Video-Release automatisch freigeschaltet wird. Zusätzlich 14 Tage Zugriff auf das gesamte Abo-Programm von Anime on Demand. Das Ticket ist nicht im Regulären Abo enthalten und muss extra erworben werden. Bestandsabokunden erhalten eine 14-tägige Gutschrift zu ihrem regulären Abo.


In ihrem ersten Kinoabenteuer DanMachi – The Movie – Arrow of Orion, das zeitlich zwischen den beiden TV-Staffeln der Hauptserie angesiedelt ist, gibt es für Hestia ein Wiedersehen mit Artemis, ihrer besten Freundin aus der Götterwelt, die dringend Hilfe benötigt. Und so brechen Hestia, Bell und ihre Freunde auf zu einer Suche, die sie weit fort von Orario führt und mit einer Macht konfrontiert, vor der sogar der Dungeon selbst vor Angst erzittert.


In Japan lief der Film im Februar 2019 an. Anime House sicherte sich hierzulande die Rechte an den Film und wollte ihn, in Kooperation mit dem Filmverleih AV Visionen, auf den diesjährigen KAZÉ Anime Nights zeigen. »DanMachi – The Movie – Arrow of the Orion«


Der Film sollte eigentlich im Rahmen der KAZÉ Anime Nights am 28. April in den Kinos laufen. Aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie sind in Deutschland derzeit alle Kinos geschlossen. Stattdessen bringt man die Anime Nights derzeit auf Anime on Demand. Bereits im März und April fanden die KAZÉ Anime Nights als virtuelle Veranstaltung auf Anime on Demand statt. Im März zeigte man die dreiteilige »Psycho Pass: Sinners of the System«-Anime-Reihe und im April folgte der Live-Action-Film »Tokyo Ghoul [S]«


Quelle: Anime on Demand - Pressemitteilung

Kommentare